Out in the Green Garden

2017 findet das Out in the Green Garden nicht statt. Wir planen aber einen Kultursommer mit diversen Aktionen und arbeiten bereits daran, dass wir das nächste Festival realisieren können.

Alle Infos: Die Geschichte| Dieses Jahr | Die Zukunft & Petition

! OUT IN THE GREEN GARDENS 2017 !

Das Out in the Green Garden ist ein Kulturfestival in Frauenfeld ohne Bezahlpflicht oder Konsumzwang. Der Fokus liegt auf einem breiten, nicht am Mainstream orientierten Kulturprogramm für alle und umfasst Konzerte, Poetry Slams, Jamsessions, Live-Painting, Parties und vieles mehr.

Impressionen aus den vergangenen Jahren gibts auf Facebook.

 

 

Im vergangenen Jahr: Viele Besucher, ein paar Beschwerden

🌷 🌷 🌷

2016 fand das Out in the Green Garden zum siebten Mal statt, zum ersten Mal im neu gestalteten Murg-Auen-Park. Nach drei Tagen mit lokalen und internationalen Künstlern und rund 3000 Besuchern kam es zu (Lärm-)Beschwerden einer Handvoll Anwohner des Parks. Die Beschwerden verleiteten die Frauenfelder Politik dazu, spezifische Leitplanken für Veranstaltungen im Murg-Auen-Park zu erlassen. Unter diesen Richtlinien ist es den ausnahmelos ehrenamtlich arbeitenden Organisatoren und Helfern nicht möglich, das Festival wie bereits in den vergangenen Jahren auf die Beine zu stellen.

Die ganze Geschichte aus dem letzten Jahr kannst du bei den Kulturmagazinen Saiten (Link) oder thurgaukultur.ch (1, 2, 3) nachlesen. 

Unsere Medienmitteilung zur Absage findet du hier.

Der Fall des Out in the Green Gardens ist dieses Jahr leider kein Einzelfall. Ähnliche Folgen einer ähnlichen Situation findet man auch beim Weihern Festival oder dem Royal Baden. Da dies alles leider keine Einzelfälle sind, macht sich das Out in the Green Garden Sorgen um die Zukunft von Kulturveranstaltungen und Kulturveranstaltern in der Schweiz. 

🌷 🌷 🌷

In diesem Jahr: Trotzdem kein Sommer ohne Kultur

🌷🌷🌷

Trotz fehlendem Out in the Green Garden soll der Sommer 2017 nicht ohne Freiluftkultur bleiben. Das Out in the Green Garden organisiert ein kleines Alternativprogramm, das im Zeichen von Freiluftkultur in Frauenfeld steht und an dem Unterschriften für unsere Petition gesammelt werden.

Wir tun dies einerseits, weil uns die Stadt am Herzen liegt und wir sie nicht langweilig und verschlafen erleben möchten. Andererseits erhoffen wir uns, mit den Aktionen genügend Rückhalt in der Bevölkerung zu finden, damit wir die Stadt dazu bewegen können, eine offene, mutige und bunte Kulturpolitik zu pflegen. Nicht nur für ein Out in the Green Garden 2018, sondern für ein gelungenes (Freiluft)-Kulturleben im Allgemeinen.

🌷🌷🌷

Out in the Green Gardens

29. Juli 2017, 14:00 – 24:00

mit Obacht ObachtJamCoKing Contradiction und dem Valentin Baumgartner – Despina Corazza Duo

Veranstaltung auf Facebook

Der Wanderplan zum Out in the Green Gardens

Am 29. Juli 2017 finden in Frauenfeld diverse Gartenkonzerte bei Freunden des Out in the Green Gardens statt. Weil das OitGG dieses Jahr nicht im Murg-Auen-Park stattfinden kann, sind diverse Privatpersonen in die Bresche gesprungen und verhelfen Frauenfeld trotzdem zu Freiluftkultur.

In vier verschiedenen Privatgärten und dem KAFF-Vereinshaus finden kleine, schicke und meist akkustische Konzerte statt. Das Out in the Green Garden geleitet die Besucher von Garten zu Garten und bietet Getränke und kleine Speisen an.

Auftreten werden Musikerinnen und Musiker aus dem Freundeskreis des Out in the Green Garden. Für die Musikanten bitten wir um eine Kollekte – ansonsten ist der Eintritt selbstverständlicherweise frei.

Musikbox-Tage

Sa 24.6. – 10-16 Uhr – feat. Augeil Records
Sa 1.7. – 12-18 Uhr
Sa 8.7. – 10-14 Uhr

In der Frauenfelder Altstadt steht Musikerinnen und Musikern ein unkomplizierte Gelegenheit zur Strassenmusik zur Verfügung: Die leider viel zu wenig genutzte Musikbox. Um zu beweisen, dass in Frauenfeld kulturell doch einiges geht und um das breite Repertoire des Out in the Green Garden zu präsentieren, bespielen wir und unsere Freundinnen und Freunde die Musikbox an drei Tagen. Gespielt werden akkustische Jamsessions und batterienbetriebene elektronische Musik – von Folk über Rock bis Elektronik.

🌷 🌷 🌷

Im nächsten Jahr: Hoffentlich ein weiteres Kulturfestival für alle

🌷 🌷 🌷

Im August wird das Festival-OK ein Gesuch für 2018 einreichen – natürlich mit einem gleich farbenfrohen Kulturprogramm, aber auch mit angemessener Berücksichtigung der Anwohner. Um zu zeigen, dass das Bedürfnis nach einem Kulturfestival in der Stadt besteht, sammeln wir im Rahmen einer Petition Unterschriften für das Weiterbestehen des Festivals.
Alle Infos und die Petition findest du hier: Petition. Wir sind dir <3 dankbar für deine Unterstützung und freuen uns sehr, wenn wir auch weiterhin ehrenamtlich und mit viel Herzblut ein kleines, aber feines Festival auf die Beine stellen können.

🌷 🌷 🌷